Natürlich bunte Ostereier

ostereierfarbenAuch bei den Ostereierfarben setzt AURO auf Natur pur und verwendet rein natürliche Farbstoffe, die schon seit langer Zeit zum Färben von Lebensmitteln eingesetzt werden. So zum Beispiel der Farbstoff der Annattopflanze, der für Gelb- und Orangetöne verwendet wird. Die Annattopflanze stammt aus der Karibik und kommt auch im tropischen Südamerika vor. Wenn man die Samen des Annattostrauchs mahlt, erhält man einen rötlichen Farbstoff, mit dem sich neben Lebensmitteln auch Kosmetika bedenkenlos färben lässt.

Für den blauen Farbstoff setzt AURO Indigokarmin ein. Dieser bekannte blaue Farbstoff wird auch zur Färbung von Süßwaren, Getränken, Speiseeis, Dragees und Teigwaren verwendet. Für der roten Farbton benutzt AURO Cochenille. Erzeugt wird dieser Farbstoff von einer Schildlausart, die in Mexiko verbreitet ist und auf Kakteen lebt. Der Rohstoff färbt rot bis violett und wird sehr oft als Lebensmittelfarbe eingesetzt. Für die grüne Ostereierfarbe wird Chlorophyllin verwendet, ein Derivat des Pflanzenfarbstoffs Chlorophyll. Das Blattgrün verwendet man häufig als Zusatzstoff, um Lebensmittel damit grün zu färben. 

Ostereier natürlich färben - So funktioniert's

  • Lösen Sie das Farbpulver in 0,75 l kochendem Wasser auf und lassen Sie darin bis zu sechs Eier acht Minuten lang kochen.
  • Wenden Sie die Eier einige Male im Wasser. So werden sie besonders gleichmäßig gefärbt.
  • Sollen die Farben richtig kräftig werden, einfach die Eier zehn MInuten lang kochen lassen. 
  • Schrecken Sie anschließend die Eier ab und lassen Sie sie trocknen. Tipp: Die Eier erhalten einen schönen Glanz, wenn man sie mit etwas Butter oder Öl einreibt. 

 

Tags: kreativ
Passende Artikel
Ostereierfarben Nr. 500 Ostereierfarben Nr. 500
Inhalt 1 Packung
Spezial
2,99 € *